Vergleich Honda CR-V Hybrid mit Lexus NX 300h

  • Danke. Sehr aufschlussreich.

    Da die 750-kg-Anhängelast eh schon ein K.o.-Kriterium für mich war, habe ich durch den Bericht festgestellt, dass das Antriebskonzept für mich auch in anderen Punkten nicht passt.

    Da will ich mal sehen, dass ich meinen 2,2-Liter möglichst pflege, damit ich noch lange Freude an ihme habe.


    Viele Grüße

    Axel

    2011, Executive 2,2i DTEC, Urban Titanium Metallic, Automatik, ACC, CMBS, Navi

  • Anhängelast weiß man ja vorher. Für mich irrelevant.


    Selten aber einen "Bericht" gesehen, der so viel Unmut bei mir auslöste.

    Verbrauch bei mir im Sommer 5,5 und im Winter 6.0 im Dauerschnitt. So viel zur Effizienz. Allerdings passt meine Fahrweise zum Antrieb (ländlicher Bereich, Ausnutzung des Antriebs).

    Qualitätsanmutung im Innenraum: Habe da eine ganz andere Meinung (auch von Mitfahrenden), auch im Vergleich zum Hartplastik Jazz. Der Innenraum sieht wertig aus, ist gut verarbeitet und die Materialien stimmen.

    Komfort enorm. Sitzen und Federung gleichermaßen.

    Handlichkeit klasse.

    Platz enorm.

    Das Allradsystem wird allerorten (vor allem von amerikanischen Testern, auch der autobild Allrad) gelobt, weil es eben nicht einfach ein angeflanschter E-Motor im Heck ist (habe selbst aber 2WD).


    Habe selbst den Mitsubishi verglichen, größer und weniger Platz, Qualitätsanmutung deutlich schlechter und wehe, du fährst nicht mehr elektrisch, dann säuft der nämlich richtig.

    PlugIns sind (von anderen Firmen) zudem erheblich teurer.

    Sicherheitssysteme werden nicht erwähnt, sind zuverlässig. Licht hervorrgend.


    Dieser Fahrer mochte einfach das Auto nicht, Honda ist zudem klein und hat einen kleinen Werbeetat für solche Hobby/Berufstester, daher kann man auch mal ein Fahrzeug dideser Marke verreißen. Sehr viele emotionale und unsachliche Statements. Sehr viel Meinung, wenige Fakten oder Meinungen werde zu Fakten stilisiert. Und er hat den Wagen definitiv bei Kälte gefahren (vlt nur einen Tag) und kommt zu einem 7,8l Verbrauch...das ist klar. Ich habe diesen Wert noch niemals auf 17000km erreicht, da müsste ich schon auf der AB komplett durchrasen, um den Wert zu bekommen.

    Ich habe einen Testwagen 150km lang gefahren und bin auf 5,7l mit der Fahrweise gekommen, die ich mit meinem Diesel zuvor hatte.


    Es ist schade, wenn ein gutes Automobil durch solche "Tester" nicht gekauft wird oder nicht einmal probegefahren wird.

    2020: CRV Hybrid, Lifestyle, modern steel
    2018: CRV 1,6l Biturbo Automatik, Executive, black pearl

  • In dem Video wird ständig wiederholt, das Fahrzeug passe in die USA, aber nicht nach Europa. Der Blogger scheint aber speziell Deutschland als Land ohne Autobahn-Tempolimit zu meinen und offensichtlich scheint er gerne schneller als 130 km/h fahren zu wollen. Klar, da macht nur ein Diesel Sinn (ein Plugin-Hybrid jedenfalls definitiv nicht). Wenn der Blogger erzählt, das Konzept von Plugin-Hybriden sei besser als das des CR-V Hybrid, dann hat er einfach das Konzept nicht verstanden. Viel negativ gefärbte Phrasendrescherei in dem Video, wenig Substanz.

    _________________________
    CR-V RE6 1.6 i-DTEC Comfort
    Bj. 2014, EZ 5/14
    Urban Titanium Metallic
    ------------------------------------

  • Das schrieb ich ja, dass ich das mit der Anhänngelast wusste. Deshalb war das für mich auch ein K.o.-Kriterium.

    Ich habe mir trotzdem das Filmchen angesehen, um zu erfahren, wie der Tester das Auto sieht.


    Bevor ich meinen CRV erwarb fuhr ich einen RAV4 Hybrid probe.

    Der hatte auch dieses CVT-Getriebe. hat mir nicht gefallen. Besonders die Geräuschkulisse, wenn ich etwas Leistung anforderte.

    Deshalb wollte ich wissen, wie Honda das geregelt hat. Scheint aber das gleiche Problem zu sein.

    Fazit: Für mein Fahrprofil - ab und zu mal 600 bis 800 km Autobahnetappen mit höherer Geschwindigkeit ist diese Antriebskonzeption nicht geeignet.


    Zur Ausstattung: da habe ich auf Tests noch nie etwas gegeben. Entweder mir gefällts oder eben nicht.

    Die Funktionalität ist mir dabei viel wichtiger.


    Viele Grüße

    Axel

    2011, Executive 2,2i DTEC, Urban Titanium Metallic, Automatik, ACC, CMBS, Navi

  • Das unterschreibe ich zu 100%!


    Santé


    ditti

    CR-V Hybrid Elegance steelmetallic
    5,3 l/100km 2-facher  Pokal Inhaber im Display. :thumbsup::P

    vorher: Lexus IS200 SPORT, IS300, IS220d, SC430, RX400h, CT200h,