Ölverdünnung beim CR-V 1.5 Turbo nun in Deutschland ein Problem oder nicht?

  • Guten Tag,

    ich habe eine Frage bezüglich des schon mehrfach angesprochenen Problems der Ölvermischung.

    Zitat
    "In den USA und China gab es mit dem 1,5 l Benziner Probleme mit der Vermischung von Öl und Benzin bei Kurzfahrten bei niedrigen Temperaturen, Honda verweist allerdings darauf, dass durch produktspezifische Unterschiede die Motoren in Europa davon nicht betroffen seien. Zudem sind die Modelljahrgänge 2017 und 2018 betroffen, das Problem soll für neuere Fahrzeuge mit einem Software-Management gelöst sein."
    Zitat Ende

    Quellenangabe: https://www.autogefuehl.de/201…uer-honda-cr-v-test-2019/Welches auch hier im Forum angesprochen wurde: https://www.crv-forum.de/forum/thread/913-der-honda-cr-v-5-generation-bestell-und-wartesaal/?postID=18068

    Ich stehe vor dem Kauf eines gebrauchten 2019 CR-V 1.5 Turbo 2WD mit Schaltgetriebe (kein CVT) und meine Frage ist, ob dieses Problem jetzt bei in Deutschland verkauften Fahrzeugen irgendwie vermehrt aufgetreten ist, weil ich außer den initialen Nachrichten zu diesem Problem keine aktuellen Erfahrungsberichte finde.

    Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, bei den Suchmaschinen habe ich keine aktuellen Beiträge gefunden.

    Mit freundlichen Grüßen


    CR-V 2019 (5. Gen) 1.5T MT Elegance 2WD Platinum White Pearl

  • wenn du den Handschalter kaufen willst, wirst du wahrscheinlich keine großartigen Probleme damit bekommen, bei mir liegt es eindeutig an der Mischung CVT und Kurzstrecke (14 km, 2 Ortschaften und Geschwindigkeitsbegrenzung), das CVT lässt den Motor kaum über 1500 Umdrehungen kommen. In Verbindung mit kaltem Wetter bekommt er das Motorenöl nicht auf Temperatur um das überschüssige Benzin zu verdampfen, der Ölstand steigt dadurch sichtbar innerhalb von Tagen. Mit mehr Drehzahl, wie der Handschalter bzw beim CVT auf "S", ist das Problem kaum vorhanden. Nach heutigem Stand würde ich mir definitiv keinen 1.5 bzw generell keinen Direkteinspritzer mehr kaufen, da das Problem auch andere Hersteller betrifft.

    CRV 1.5T CVT AWD Executive Crystal Black Pearl EZ. 10/2020

  • Hi nr2,


    ich kann bestätigen, dass das Problem weiterhin besteht. Trotz neuestem SW Update, findet die Motorölverdünnung weiterhin statt.

    Honda kann das Problem offensichtlich nicht lösen.


    Ist eine extrem ärgerliche Angelegenheit!


    Laut Honda liegt das Problem am Fahrverhalten: viel Kurzstrecke bei kalter Temperatur. Habe aber den Wagen nur Langstrecke gefahren.
    Die Außentemperatur macht da keinen Unterschied.


    Ich würde mit Sicherheit keinen CR-V mehr kaufen. Honda lässt mich mit der Sache komplett im Regen stehen.


    Mit freundlichen Grüßen

  • hi,

    es ist bestimmt ärgerlich, was da abläuft mit euren 1.5 T, aber ich würde versuchen dahinter zukommen.

    Dafür braucht man einen OBD2 Adapter und eine App für den Handy, wie z.B. Torque, wo die Kühlflüssigkeitstemperatur angezeigt wird.

    Dann bleibt nur den Adapter anschliessen mit App verbinden und in verschieden Modis fahren, d.h: niedertourig, früh schalten und dann hochtourig, sportlich eben.

    Dabei die Temperaturen beobachten, welchen Wert sie erreichen.

    Dann als Test hätte ich den Kühler abgedeckt, falls du keine Jalousie hast, mit Stück Karton den Luftstrom abgedreht.

    Zweck der Übung ist die optimale Motortemperatur zu ermitteln, dass sie um 90 Grad C. liegt.

    gruss
    joewebb
    ----------------------------------------------
    2.0 i-VTEC @155 PS (6-Gang Schalter natürlich) - 2WD - Comfort - Polished Metal Metallic - Facelift - März. 2016
    KBA: 2131 AAT

  • CRV-Benzin-Im-Oel

    Ja stimmt, wenn ich auf der Autobahn fahre kommt es ebenso zur Ölverdünnung, was das Problem auslöst weiß Honda anscheinend selber nicht, da die Drehzahl da eigentlich ausreichen sollte, bin heute 390km am Stück gefahren, davon 300km Autobahn, ebend nachgeschaut, wieder gut 3mm über max. am Ölstab, also zumindest mehr drinnen als ich losgefahren bin, nur Merkwürdig das ich jetzt wochenlang Ruhe hatte auf Kurzstrecken, muss einer verstehen:/

    CRV 1.5T CVT AWD Executive Crystal Black Pearl EZ. 10/2020

  • Hallo Frank,

    anbei meine Erfahrungen mit der Ölverdünnung.

    Letztes Jahr habe ich meinen 11 Jahre alten CRV III Diesel gegen einen CRV 5 getauscht. Ich hatte gedacht das alte Leid mit dem Diesel könnte ich damit ad acta legen....


    Der Diesel brannte seinen Partikelfilter ( hörbar und riechbar...) nach ziemlich genau 500KM immer sauber, hierbei wird wohl im Auspufftakt der Diesel extra noch mit eingespritzt.

    Ich hatte gleich nach dem Kauf den schon zu Beginn zu hohen Ölstand im Auge, der dann immer weiter stieg - hatte ich damals (2009) erfolglos moniert.

    Nach der 1. Inspektion nach einem Jahr wurde wieder bereits mehr als Maxi eingefüllt. (angeblich 5,9 Liter) und danach stieg er wieder....

    Im Endeffekt habe ich selber alle 1/2 Jahr ( ca. 8500KM ) nach der Garantiezeit einen Ölwechsel durchgeführt und zwar mit 5,5 Liter.

    Nun war der Ölstand mittig am Peilstab zu erkennen und der stieg dann langsam wieder gen Maxi bis zum nächsten Wechsel...

    Motormäßig war er nach 170000KM noch richtig gut - war wohl die richtige Vorgehensweise....


    Nun der neue CRV 5:

    Da ich vermehrt nur noch Kurzstrecke fahre, war der Umstieg vom Diesel auf einen Benziner ja ok.

    Aber nach dem Kauf des Neuen war auch hier wieder der zu hohe Ölstand der mich nach kurzer Zeit verunsicherte.

    Ab zu HH, den Ölstand reklamiert - es wurde etwas Öl abgelassen...

    Warum zu viel konnte keiner der Servicemitarbeiter mir sagen.

    Danach stieg der Ölstand innerhalb eines halben Jahres sukzessive bis auf ca. 4mm über Maxi

    Nun nach einem guten halben Jahr und kalter Jahreszeit ( also vor 3 Wochen ) habe ich einen Ölwechsel machen lassen.

    Es wurden 3,6 Liter ( lt. Rechnung ) 0W20 eingefüllt - ( ich hatte auf die Viskosität hingewiesen ..)

    Und schon war der Ölstand wieder über Maxi....

    Nach nunmehr 500KM Kurzstrecke hat sich der Pegel weiter erhöht - ich bin verunsichert, werde weiter beobachten.:(

    Hg Gent

    CR-V RW 201

    1,5 4WD Elegance Schalter

    Farbe: Cosmic Blue Metallic

  • Ja, denke ich auch....

    Die Frage ist für mich jetzt, ob ich damit weiterhin leben will....

    Finde den CRV 5 sonst für meine Belange gut, bis auf diesen weiteren Mangel Kaltstartdrehzahl....

    CR-V RW 201

    1,5 4WD Elegance Schalter

    Farbe: Cosmic Blue Metallic

  • ich fahre damit jetzt 10k km, da ich die Garantie auf 5 Jahre gleich beim Neukauf verlängert hatte mache ich mir da eigentlich nicht mehr soviel Gedanken darüber, Aktenkundig ist es beim HH auch, denn im Moment kommt da von Honda Seite gar nichts, für die ist es "Normal ", im Ammiland haben die sogar 6 Jahre auf den Motor gegeben, und die hatten zum Teil Ölstände von weit 1 Liter über max, werde maximal die Ölwechsel je nach Fahrprofil (wenn wieder mehr Autobahn) eher vorziehen, bleibt nur der Verkauf aber der Wertverlust wäre mir jetzt auch noch zu hoch und viele Alternativen gibt's eigentlich auch nicht, weil irgendwie jeder Autohersteller mit irgendwas Probleme hat

    CRV 1.5T CVT AWD Executive Crystal Black Pearl EZ. 10/2020

  • Ich habe auch feststellen müssen, dass der Ölstand am Peilstab immer etwas über Maximum steht. Das war von Anfang an so. Leider hatte ich es nicht gleich nach der Durchsicht überprüft. Allerdings steigt der Ölstand bei mir nicht weiter an.

  • Welchen prozentualen Benzinanteil hat Eure Analyse für den CRV 1,5 l CWT ergeben? 3

    1. Benzinanteil größer als 2% (0) 0%
    2. Benzinanteil größer als 2% und kleiner als 5% (0) 0%
    3. Benzinanteil größer als 5% (3) 100%

    Ich habe wiederholt zu hohen Ölstand feststellen müssen und daher Ölanalysen in bei https://de.oelcheck.com/ in Auftrag gegeben. Diese Ölanalysen kann man als Privatperson auch bei Amazon für < 80€ in Auftrag geben. Die Probe kann man mit dem Ölentnahmeset von Ölcheck selbst entnehmen. Man muss nur den Entnahmeschlauch in die Ölstaböffnung tief genug einführen.


    Die erste Öl-Analyse, die ich in Auftrag gegeben hatte, wies einen viel zu hohen Benzinanteil auf ~7%. (üblich sind ~1% Benzinanteil). Die Firma Ölcheck hatte mir dringend empfohlen asap einen Ölwechsel durchführen zu lassen, da die Viskositätswerte unterhalb aller bekannten SAE Normen waren.X(


    Bei dieser schlechten Viskosität muss man früher oder später mit Motorschäden rechnen.:cursing:


    Nach erfolgtem Ölwechsel, den ich selbst bezahlt habe, und nur kurzer Fahrleistung von weniger als 3000km war der Ölstand erneut zu hoch. Eine zweite Analyse hat zum gleichen Ergebnis geführt. Wieder mehr als 5% Benzinanteil. Erneut Viskosität unterhalb aller SAE Normen. =O


    Ich glaube, dass 100% aller ausgelieferten Honda CRV mit diesem 1,5l Motor dieses Ölverdünnungsproblem aufweisen. Lasst mich bitte wissen, welche Viskositätswerte und Benzinanteile bei Euch festgestellt werden. :!::?:


    Honda erkennt das Problem nicht an.:evil: Vermutlich weil man diesen Motor gar nicht reparieren kann, ohne die Motorkennlinien massiv zu verändern.:(


    Mich ärgert vor allem, dass Honda hier keine Verantwortung übernehmen möchte, obwohl das Problem nachweislich existiert. :cursing: Vielleicht findet sich im Forum ein Neukäufer, der noch innerhalb der 6 Monats Gewährleistungsfrist ist. Innerhalb der ersten 6 Monate liegt die Beweispflicht bei Honda.


    Lasst diese Frist nicht verstreichen ;):!:. Danach wird es schwer gegen Honda seine Garantieansprüche durchzusetzen. :thumbdown:

  • Moin CRV-Benzin-Im-Oel . Kannst du uns mal deine Fahrzeugdaten geben? Typ, EZ, MT oder CVT? Fahrerprofil?
    Ich kann deinen Ärger verstehen, aber es gab hier auch schon genügend Berichte von Usern, die nicht betroffen sind z.B.

    1) 1.5 T Sprit im Öl
    2) 1.5 T Sprit im Öl
    3) 1.5 T Sprit im Öl

    Hier nochmal generelle Infos zum Thema:
    https://addinol.de/produkte/au…torenoele/oelverduennung/

    MfG
    nr2

    CR-V 2019 (5. Gen) 1.5T MT Elegance 2WD Platinum White Pearl

  • Hallo,

    Ich habe heute von Oelcheck meine Analyse nach gefahrenen 1963 km ( 1. freiwilligen Ölwechsel bei 7000km / 7 ....Monaten ) bekommen:

    5,5 % Benzinanteil im Öl !!!!!! , obwohl ich kurz davor eine Strecke von 400 km zurückgelegt habe.

    Ich möchte nicht wissen, wie es im Winter bei den Kurzstecken war...


    Firma Oelcheck hat mir dringend empfohlen einen Ölwechsel durchführen zu lassen, da die Viskositätswerte unterhalb aller bekannten SAE Normen sind.......

    CR-V RW 201

    1,5 4WD Elegance Schalter

    Farbe: Cosmic Blue Metallic