Rütteln / Unwuchtverhalten beim Beschleunigen

  • Guten Morgen zusammen,

    mein 2.0 aus 2012 hat jetzt knapp 130tkm runter. Beim Beschleunigen "wackelt" der vordere Bereich. Zuerst dachte ich an eine Unwucht, das Verhalten ist aber bei ausgewuchteten Sommer- und Winterreifen gleich. Die Vibration treten nur unter Last auf. Habe mal gegoogelt, Topfgelenke und Motorgummilager wurden genannt. Hat jemand gleiche Erfahrung gemacht ?

  • hi,

    seit ca. halben Jahr beobachte ich dieses "Rütteln" bei Beschleunigung, also wenn Antriebsstrang sich unter Last befindet, in Geschwindigkeit um 100 km/h, davor und danach ist davon nichts zu spüren. Zuerst dachte ich, das es an meinen Winterreifen liegt, die schon 4 Winter hinter sich haben, aber nach der Wechsel auf Sommerreifen hat sich nichts geändert.

    Jetzt bin ich mir sicher, das es an Antriebswellen - Gelenken liegt.

    Auto ist von 03/2016 und hat 83 Tkm auf dem Tacho.

    Ich werde bestimmt keine OEM Teile einbauen (1000 € das Stück), sondern welche von SNR oder DRIVESHAFT PARTS.

    gruss
    joewebb
    ----------------------------------------------
    2.0 i-VTEC @155 PS (6-Gang Schalter natürlich) - 2WD - Comfort - Polished Metal Metallic - Facelift - März. 2016
    KBA: 2131 AAT

  • Hi, joewebb

    Wenn es dann soweit ist, wäre es doch schön uns hier die Bezugsquelle und die Zeichnungsnummer / Bestellnummer mit den Preisen bekannt zu machen.

    Keiner von uns weiss wann und ob er die Teile auch mal tauschen muss.

    Unser HONDA macht einfach (noch) was er soll. Täglich störungsfrei funktionieren. Meine Erwartungshaltung wurde bisher kaum getrübt.

    Der Durchschnittliche Verbrauch auf 100 Km ist auf die bisherige Laufleistung von knapp 65 000 Km bei 8,2 Liter Super. (E5)

    Inclusive der jährlich gefahrenen Strecken mit unserem "RAPIDO CP 42" Wohnwagen.

    Der Motor ist Super. Habe vorher auch schon verschiedene VW "GOLF" Diesel und auch FORD "MONDEO" Diesel gefahren.

    Klar - an Drehmoment hat der Diesel einiges mehr zu bieten. Für die flotte Fahrt Bergauf muss ich mit der 155 PS Benzinvariante mal einen Gang weiter zurück schalten. Was mich aber nicht stört. Die Vorteile des Motores werden wesentlich höher von mir eingeschätzt.

    Und nach meiner bisherigen Erfahrung mit Fahrzeugmotoren im Vergleich, halten sich die Saugmotoren eindeutig an der Spitze.

    Man könnte auch sagen, altbewährte Technik ohne Aufladung per Turbo und oder Kompressor, kein Ottomotoren Partikelfilter.

    Möglichst wenige Dinge die im Schadenfall hohe Kosten verursachen. Für mich die beste Wahl auch der Service bei HONDA FUGEL.

    In der Hoffnung meine Meinung in den nächsten Jahren nicht ändern zu müssen, sage ich mal - meine Wahl mit HONDA CR V war eine sehr gute Entscheidung. :thumbsup:

    Euch allen auch weiterhin eine Gute Fahrt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Manfred


    HONDA CR-V "Elegance" EZ 12/2017
    passion red pearl Metallic
    2,0 Ltr. Benzin 155 PS, 2 WD
    Schaltgetriebe, AHZV ;)

  • joewebb

    ... ja, das ist genau das "Rütteln", das ich meine. Immer nur unter Last und um ca. 100km. Fahre ich bergabwärts und beschleunige keine Auffälligkeiten. Aber sobald es aufwärts geht und beschleunigt wird (3+4 Gang), wird Wagen unruhig.


    Eine Frage, wie kann es sein, dass die OEM Teile EUR 1.000 kosten, bei deinen Qellen 50-150 EUR. Klar, OEM ist immer teurer, aber das ist eine andere Hausnummer.

  • Eine Frage, wie kann es sein, dass die OEM Teile EUR 1.000 kosten

    schau mal selbst, Beispiel Antriebswelle komplett rechts:

    DIY Spare Parts

    oder

    Ersatzteile Honda

    ich bin nicht bereit dieses Preis zu zahlen und wieder nach 80 tkm noch mal,

    auch wenn ich jährlich die für 150€ tauschen sollte, was ich nicht glaube.

    wichtig ist, dass man die Länge und Verzahnung Zahl kennt, bevor man bestellt.

    Ich werde beide Seiten ausbauen, nachmessen und erst dann die richtige bestellen.

    Wird mein Auto dann ca. 3 Tage stillgelegt, aber gehe ich so auf Nummer sicher.

    gruss
    joewebb
    ----------------------------------------------
    2.0 i-VTEC @155 PS (6-Gang Schalter natürlich) - 2WD - Comfort - Polished Metal Metallic - Facelift - März. 2016
    KBA: 2131 AAT

    Einmal editiert, zuletzt von joewebb ()

  • Generell sollte eine Antriebswelle schon länger halten als 80 TKM. Das ist ein schwaches Bild. Ich hoffe mal, das ist ein Einzelfall.


    Man kann Wellen auch instandsetzen indem man nur das ausgeschlagene Gelenk erneuert. Das habe ich mal an meinem ehem. Hyundai so gemacht. Geht natürlich meist nur mit Nachbauteilen, da sowas original nicht angeboten wird.