Differentialgetriebe

  • Guten Abend,

    bei meinem 2011 er habe ich das gut bekannte Problem mit den verklebten Lamellen im Hinterachs-Differential. Leider brachte der Wechsel des Öls keinen Erfolg; auch Spülen nicht. Hat da jemand noch einen Tip?

    Ist manuelles Lösen und Reinigen der Lamellen nach Ausbau eine Option?

    Grüße

    Michael

  • Habe das hier im RD1 Forum gefunden, ob es was bringt weiß ich nicht:


    Die Kupplungslamellen sind verklebt wir nennen es immer Entkoppeln, Fz auf der Bühne 1 Gang ca -10-15 Km/h dann langsam die Handbremse ziehen und geschw. halten bis die Räder hinten Stehen dann ca 10-15 Sec. so halten dann lösen und 2 min weiterlaufen lassen und das Ganze ca 4 mal wiederholen danach Sofort Oelwechsel ( Vorsicht Sehr Heiß) ACHTUNG auf die Hinterachse Kommt Spezielles DPF Oel von Honda rein

    Bekommst du nur bei Honda.

  • Er bekommt das Öl auch von anderen Herstellern.

    Ich habe vor kurzem: RAVENOL DPS Dual-Pump-System von HONDA Fluid aufprobiert und es macht seine Funktion genauso wie das Originale Honda Öl.


    Und großes Danke an WLADI83....macht sinn so die Kupplungsscheiben zu lösen und dann mit neuem öl zu Spülen.

  • sch malmende Geräusche hatte ich auch schon mehrfach.

    Aber nach einem Ölwechsel war immer alles gut, zum Glück.

    Honda CR-V 2.2 i-CTDi DPF Executive EZ 10/2010 in Schwarz, Standheizung, AHK abnehmbar, Safety-Paket, (Präventives Fahrerassistenzsystem CMBS (Collision Mitigation Brake System) Adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC (Adaptive Cruise Control)
    Adaptives Kurvenlicht AFS (Adaptive Front Lighting System), Innenspiegel autom. abblendend ...

  • Geräusche hatte ich meist beim Rückwertsfahren, Abhilfe gab es durch 14 Runden im Kreis fahren. Voll einschlagen und 14 mal links im Kreise und 14 mal rechts im Kreise. Dann geht die Lenkung gaaaaaaaanz schwer, Zündung aus und nach 5 min neu starten . Das hat mir mal ein Meister von Honda verraten . Und ja seit dem habe ich diese Geräusche nicht mehr .

    Möpse und Motoren :whistling:


    Honda CR-V Bj 2012 Elegance 4 WD

  • Danke Keule,

    das habe ich auch schon mal gelesen.

    Auch im Winter soll man den Allrad betrieb mal richtig nutzen.

    Also im Schnee richtig auf das Gas steigen.

    Honda CR-V 2.2 i-CTDi DPF Executive EZ 10/2010 in Schwarz, Standheizung, AHK abnehmbar, Safety-Paket, (Präventives Fahrerassistenzsystem CMBS (Collision Mitigation Brake System) Adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC (Adaptive Cruise Control)
    Adaptives Kurvenlicht AFS (Adaptive Front Lighting System), Innenspiegel autom. abblendend ...

  • Irgendwo hab ich gelesen, dass die elektrische Servosteuerung Schaden nimmt, wenn man mit vollem Lenkeinschlag mehrere Runden dreht. Wieviele es sind weiss ich nicht. Hat aber ein Hondameister gesagt man solle das machen, muss man es ja glauben können. Etwas unterschiedliche Ansichten also. Man kann ja hoffen, dass die seeehr schwergängige Lenkung nach 5 Minuten abschalten wieder normal ist.

    Mein Auto ist gerade in der Werkstatt um die Lenkung zu tauschen. Ich habe eine von einem Unfallwagen gefunden. Hoffentlich geht die Neue etwas leichter als die Alte.