Mängelthread Honda CR-V

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Ist aber schon mehrfach beschrieben wurden... ;)

      ""
    • Neu

      Ziemlich genau 4 Jahre, noch erste Batterie.

      Allerdings fast nur Langstrecke (80+ km).

      Würde mich aber auch nicht schocken, mein Astra hatte in neun Jahren vier Batterien (die ersten drei waren zu klein, also schon die Originale).

      ONLY THE BRAVE
      2014er 1.6 i-DTEC @120 PS (6-Gang Schalter natürlich) - Elegance - Polished Metal Metallic - Winterpaket - AHK abnehmbar (Bosal/Oris vertikal steckbar)
      Umweltzonen
    • Neu

      Unser CRV ist nun 3,5 Jahre alt. Er hatte ebenfalls viele Mängel die alle auf Garantie behoben wurden. Seit er aus der Garantie raus ist war nichts mehr. Ich hoffe es bleibt so. Wir wollen ihn nämlich auch behalten. Der Verlust wäre jetzt einfach zu hoch.

      Wenn er an die Zuverlässigkeit seiner Vorgänger (Jazz, Octavia) sowie den sich noch in unserem Fuhrpark befindlichen Elantra anknüpfen möchte, darf er ab jetzt aber keine Macken mehr haben.

      Honda CR-V 1.6 i-DTEC, AWD, 160PS, Lifestyle
      Hyundai Elantra 2.0 GLS, 143PS
    • Neu

      Den fährst jetzt, bis er zusammen bricht, bester @primax3.
      Das Auto wollte dich nur testen, ob du durchhältst, deshalb passierten alle Schäden während der Garantiezeit. :)
      Hast doch wirklich ein sehr hübsches Auto, wie ich selbst weiß.

      CR-V Elegance (RE6), 1,6 Liter BiTurboDiesel, Golden-Brown, 160 PS, 9-Gang Automatik, EZL 07/2015
      Jazz (GK), Sporty-Blue-Metallic, 100 PS, 6-Gang-Schalter, Tageszulassung, bei mir seit 06/2017
    • Neu

      corsaman schrieb:

      Reinhard schrieb:

      Absolut so ist es, @HeinzG.
      Kia gewährt ja sogar 7 Jahre, verlangt aber auch enorme Preise für Wartung und Kundendienste.
      Das haben mir zumindest bekannte berichtet, die nen Kia Rio fahren; ob es stimmt kann ich nicht nachprüfen.
      Sind mittlerweile auch weg gezogen und der Kontakt abgerissen.
      das stimmt wirklich, wir haben früher Kia Ceed Kombi gehabt 1.4 Benziner und die kosten f♀9r die Inspektion sind deutlich höher als bei unsere neue CRV (als Diesel) was Große Inspektion bei Honda kostet haben wir bei KIA für Kleine bezahlt ... also darum sind die so billig ... außerdem ... nie wieder Kia. 6 Jahre gefahren und insgesamt war das Auto 20 Wochen in der Werkstadt ...
      Die teuren Inspektionen finanzieren die teuren langen Garantiezeiten! Irgendwo muss es ja schließlich herkommen... ;(
      Grüße vom Goldwing
      -------------------------------
      CR-V 2,2 Ltr. i-DTEC Exe, EZ 04/2014
      schwarz, Leder dunkelgrau, Schaltung, HDD-Navi,
      abnehmbare AHK, Standheizung, Dachspoiler, div.
      matt-silberne und verchromte Zierteile, Teppich-
      vollausstattung, Autolock-Verriegelung und Start-
      Stop-System-Deaktivierung beim Anfahren, Rest-
      streckenanzeige nach Reserve-Warnung optimal
      kalbriert
    • Neu

      primax3 schrieb:

      Unser CRV ist nun 3,5 Jahre alt. Er hatte ebenfalls viele Mängel die alle auf Garantie behoben wurden. Seit er aus der Garantie raus ist war nichts mehr. Ich hoffe es bleibt so. Wir wollen ihn nämlich auch behalten. Der Verlust wäre jetzt einfach zu hoch.

      Wenn er an die Zuverlässigkeit seiner Vorgänger (Jazz, Octavia) sowie den sich noch in unserem Fuhrpark befindlichen Elantra anknüpfen möchte, darf er ab jetzt aber keine Macken mehr haben.
      Unser CR-V hat jetzt 4 über Jahre auf dem Buckel und rund 55.000 Kilometer. Mängel: außer einem auf Garantie ersetzten Fensterheberschalter rechts hinten null, nix, nada. Bei seinem Vorgänger (ein Peugeot *) füllten die Reklamationen da schon mehrere Seiten Text...

      Unsere beiden anderen Autos sind erst ein (Audi) bzw. bereits acht (Daimler) Jahre alt und haben einige ärgerliche (Audi X/ ) bis erfreulich wenige (Daimler :thumbup: ) Mängel, dafür aber wesentlich teurere Inspektionen - vor allem der Audi... ;(

      Aber der Peugeot (ein 307 SW mit Vollausstattung) war wirklich die Mutter aller Mängel! Dennoch nahm Honda ihn für stolze 5000 € (bei 130 TKM, ohne TÜV und mit kaputem Auspuff und allen möglichen fällign Reparaturen incl. Rost) in Zahlung - sicher treibt er sich heute in Afrika oder dem Nahen Osten rum und ärgert die dortigen Besitzer...

      Fazit: auf den CR-V lass ich nix kommen! Das einzige Auto, das wir je hatten, das in 5 oder 6 Jahren nicht einen einzigen Mangel hatte war ein damals neu gekaufter 89'er Suzuki Vitara 'Cabrio': absolut völlig unkaputtbar!!!
      ---------------------

      * Ja, ich weiß! Wir machen alle mal einen Fehler... ;(:thumbdown:<X
      Grüße vom Goldwing
      -------------------------------
      CR-V 2,2 Ltr. i-DTEC Exe, EZ 04/2014
      schwarz, Leder dunkelgrau, Schaltung, HDD-Navi,
      abnehmbare AHK, Standheizung, Dachspoiler, div.
      matt-silberne und verchromte Zierteile, Teppich-
      vollausstattung, Autolock-Verriegelung und Start-
      Stop-System-Deaktivierung beim Anfahren, Rest-
      streckenanzeige nach Reserve-Warnung optimal
      kalbriert
    • Neu

      Habe eigentlich mit sehr wenigen Auto in den letzten 39 Jahren Mängel gehabt.
      Mercedes 190 und 230E (W124) nur Kleinigkeiten.
      Dazu zählen auch mehrere Peugeot (Diesel), 309, 206, 806 und 807 (als Lancia Phedra), nur der 207 Diesel war nicht so gut (aber der wurde auch sportlich gefahren...).
      Danach zwei Hyundai, i30 Diesel und i40 Diesel, insgesamt 130000km ohne einen Mangel.
      Da ist die Messlatte für den Honda CRV recht hoch.
      Wir haben immer zwei Wagen gefahren, allein meine Fahrleistung war immer rund 25000km im Jahr, die größeren Wagen waren zudem Wohnwagenzugwagen.
      Angefangen habe ich mit Opel, da sah die Sache ein wenig anders aus...aber da war auch noch keine Elektronik im Auto (die letztlich die Autos zuverlässiger macht...jaja, ich weiß).

      Ich erwarte heute von einem PKW einfach, dass er ohne Mucken läuft. Was ich ihm gebe, ist ordentlicher Umgang (Einfahren, maßvolles Warmfahren, Pflege, Inspektion und unsportliches (!) Fahren). Außerdem stehen/standen meine PKWs immer draußen.

      Ich bin eigentlich immer fassunglos, wenn ich diese langen Mängellisten lese und was manche für andauernden Ärger mit ihrem Fahrzeug haben (und werde zuweilen ein wenig misstrauisch...). Da gibt es auch ein Hyundaiforum, dessen Mängelliste ich vor dem Kauf des i40 gelesen habe...das Problem ist stets die statistische Relevanz.

      CR-V Executive 1,6l DIESEL BiTurbo mit Automatik, wundervolle Aussicht durch das Panoramadach... und vor allem schwarz