Real Time 4WD - Differenz Reifen-Abrollumfang Vorderachse zu Hinterachse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Real Time 4WD - Differenz Reifen-Abrollumfang Vorderachse zu Hinterachse

      Hallo,

      wie gut kann der Allradantrieb Differenzen im Anrollumfang zwischen den Achsen ab?
      Wenn ich beispielsweise vorne neue Reifen und auf der Hinterachse abgefahrene Reifen fahre? Dann würden die Vorderräder ja mit weniger Drehzahl als die hinteren drehen. Gibt es da Erfahrungen?

      MfG

      ""
    • Das ist mir alles klar.
      Mir geht es konkret um Folgendes:
      Einer meiner Reifen hat einen Höhenschlag. Bei 2WD würde ich der Achse 2 neue Reifen spendieren und gut ist. Manche Allradantriebe vertragen das aber nicht gut, wenn die Differenz der Abrollumfänge von VA zu HA zu groß wird.
      Wie ist das beim CR-V? Gibt es da Anhaltswerte von Honda?

    • Interessanter Aspekt. Darüber habe ich bisher noch gar nicht nachgedacht.
      Ich habe vor einiger Zeit zwei abgefahrene Reifen gegen neue Gummis getauscht. Negative Folgen der "Mischbereifung" konnte ich nicht feststellen.
      Ich denke mal, diesen geringen Drehzahlunterschied zwischen z. B. neuen Reifen auf der einen und gebrauchten Reifen auf der anderen Achse dürfte Honda beim Konzept des Dualpump-Antriebs berücksichtigt haben. Ansonsten gäbe es ja auch Probleme beim normalen Fahrbetrieb, da die Reifen nun mal an der Vorderachse viel schneller abnutzen als hinten.
      Im Internet habe ich dazu gelesen, dass der Wagen mit Frontantrieb unterwegs ist, solange sich Vorder- und Hinterräder annähernd gleich schnell drehen.

    • Secco83 schrieb:

      Manche Allradantriebe vertragen das aber nicht gut
      Na Du hast sorgen. Was machen deine 4 Räder bei engen Kurven oder beim Parkieren. Da dreht jedes Rad verschieden schnell. Dass bei unseren Autos dir Reifen vorne schneller platt sind (Frontantrieb), drehen die vorderen Räder schon nach kurzer Zeit schneller

      hardstyle schrieb:

      Bei unseren CRV ist der Allrad eigentlich nur ein Hilfsantrieb
      Damit ist schon alles gesagt
    • Neu

      Bei meinem IIIer flackert die ESP-Leuchte bei durchdrehenden Vorderrädern. Flackern und kein Dauerleuchten deshalb, weil durch den sich zu schaltenden Hinterradantrieb die Vorderräder entlastet werden und dann meist wieder Traktion haben.
      So schnell reagiert das Reifen"druck"kontrollsystem nicht. Da bedarf es schon etliche Km mit unterschiedlichen Radrehzahlen, bis das System sich meldet.