Kupplungsrutschen/defektes ZMSR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kupplungsrutschen/defektes ZMSR

      Grüße

      Mein RE6 macht neuerdings Spirenzien.
      Es ist dieses Phänomen der rutschenden Kupplung was aber eigentlich auf das Zweimassenschwungrad zurückzuführen ist. Für die die es nicht kennen, bei Volllast aus 1500+U/min raus meist im 3.,4.,5. Gang steigt die Drehzahl aber es findet keine Beschleunigung statt. Das hatte ich früher beim 04er Accord Diesel auch, da war es aber eine bekannte Krankheit. Vom CR-V hatte ich das noch nie gelesen oder gehört. Ihr vielleicht? Gekauft habe ich ihn vor ca. 15Monaten mit 107.000km, jetzt hat er 145.000km runter. Anhängerbetrieb gelegentlich aber dann auch richtig. :D Kupplungsverschleiß schließ ich aber trotzdem aus, beim losfahren mit angezogener Handbremse säuft er ab.

      ""
    • Natürlich kann ein Zweimassenschwungrad "durchrutschen". Die Primär- und die Sekundärschwungmasse sind ja nicht fest miteinander verbunden. Bei meinem Accord fing es damals bei 70.000km an und bei 170.000km war es dann vorbei. Die Kupplung war noch voll in Ordnung. Das ZMSR war auf einen Schlag fertig.
      Da alle Honda mit dem N22 ein ZMSR haben, fällt ein alternatives Einmassenschwungrad wohl aus. Ich denke die wurden nicht umsonst nur beim Diesel verbaut.

    • Stimmt sie sind nicht fest miteinander verbunden. Die Kraft wird über eine Ringfeder übertragen und am Ende gibt es Fixe anschläge. Meiner Meinung nach ist ein durchrutschen nicht möglich.

      Doch es gibt eine einmassenschwung nur nicht direkt von Honda.

      Auch die meisten Benziner haben einen ZMS seit Jahren.

    • für interessierte hier ein Bild davon und ein kleines video von Autodoktoren:

      Dateien
      • ZMSS.jpg

        (184,9 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      gruss
      joewebb
      ----------------------------------------------
      2.0 i-VTEC @155 PS (6-Gang Schalter natürlich) - 2WD - Comfort - Polished Metal Metallic - Facelift - März. 2016
      KBA: 2131 AAT

    • Ich weiß schon wie die aufgebaut ist. Vielleicht wird die Feder auch zu stark gespannt und schnipst dann wie ein Gummiband zurück, das wäre dann der Moment wo die Kupplung überlastet ist und tatsächlich durchrutscht. Nur so eine Theorie aber wie gesagt, bei meinem CN2 damals war bei 170.000km das ZMSR fertig, die Kupplung war aber noch absolut in Ordnung.
      Eine andere Theorie wäre Feuchtigkeit im Kupplungsraum, aber nur sporadisch? Kann ich mir nicht vorstellen. Rein optisch ist darüber auch alles trocken, läuft also nichts rein.

    • Soichiro's Freund schrieb:

      Ich weiß schon wie die aufgebaut ist. Vielleicht wird die Feder auch zu stark gespannt und schnipst dann wie ein Gummiband zurück, das wäre dann der Moment wo die Kupplung überlastet ist und tatsächlich durchrutscht. Nur so eine Theorie aber wie gesagt, bei meinem CN2 damals war bei 170.000km das ZMSR fertig, die Kupplung war aber noch absolut in Ordnung.
      Eine andere Theorie wäre Feuchtigkeit im Kupplungsraum, aber nur sporadisch? Kann ich mir nicht vorstellen. Rein optisch ist darüber auch alles trocken, läuft also nichts rein.
      Die Kupplung ist doch Hydraulisch, der Kuplungsnehmerzylinder wird glaube ich über die Bremsflüssigkeit betätigt. Deshalb Bremsflüssigkeit wechseln.