CR V Hybrid

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe die Beiträge, die sich mehr mit Tempolimit und Klimarettung beschäftigen, in einen eigenen Thread verschoben

      Tempolimit - Klimarettung und so Zeugs

      Gerne an der Stelle weiter führen.

      Die ADAC-Diskussion lasse ich mal hier drin, weil sie im weiteren Sinne ja mit dem Hybrid verknüpft ist.

      ""

      _________________________
      CR-V RE6 1.6 i-DTEC Comfort
      Bj. 2014, EZ 5/14
      Urban Titanium Metallic
      ------------------------------------

    • Feidl schrieb:

      .....
      Und trotzdem hab ich mir mal die Test zu angeblich ungerecht besser bewerteten deutschen Herstellern mit vergleichbaren (aber fast immer teureren) fahrzeugen angeschaut und zwar insbesondere den hier viel kritisierten Verbrauchstest, wo der CRV nur eine 4,0 bekommen hat:

      VW Tiguan 1.4 TSI ACT BMT (150PS)
      Note Verbrauch/CO2 5,0

      Audi Q5 2.0 TDI (190 PS)
      Note Verbrauch/CO2 4,4

      BMW X3 xDrive 20d (190Ps)
      Note Verbrauch/CO2 4,6

      seltsam, gerade im Vergleich scheint dann eher Honda bevorzugt zu sein. :D
      Danke für den Faktencheck, da habe ich wohl auch zu früh eine ungerechte Bewertung des CR-V Hybrid gesehen. Dennoch hat @Jens697 auch einige zutreffende Kritikpunkte genannt, die ich teile.

      _________________________
      CR-V RE6 1.6 i-DTEC Comfort
      Bj. 2014, EZ 5/14
      Urban Titanium Metallic
      ------------------------------------

    • Konnte den Hybrid kürzlich Probe fahren, man muss schon sagen, was für ein tolles Gleiten. Für mich ist das Luxus pur.
      Jetzt bin ich hin und her gerissen, wobei die Vernunft wahrscheinlich siegt, da wir den 4er auch noch haben und glücklich mit ihm sind, und der Hybrid fast zu wenig Anhängerlast hat.

      Aber das "Will ich haben Gefühl" bleibt.

    • Was mich mal interessieren würde: Hat einer der Hybridkäufer oder Besteller auch den Mitsubishi Outlander PlugIn Hybrid in seine Auswahl mit einbezogen?
      Auf dem Papier würde er meinem täglichen 45km Arbeitsfahrprofil ideal entsprechen, könnte den meisten Teil der Woche damit elektrisch fahren, wenn ich ihn nachts lade.
      Gibt es da ErFahrungen, vlt von einer Probefahrt?

      CR-V Executive 1,6l DIESEL BiTurbo mit Automatik, wundervolle Aussicht durch das Panoramadach... und vor allem schwarz
    • Hallo Heinz,

      wenn du die Möglichkeit hast zu laden, dann kaufe einen PlugIn. Hast du aber noch 2-3 Jahre Zeit mit der Neuanschaffung, dann würde ich dir empfehlen zu warten. Der Outlander ist etwas länger als er cr-v. Die Technik ist die selbe. Kann also gut sein, dass Honda auch noch einen PlugIn nachschiebt. Toyota bastelt gerade an einer Reichweitenverlängerung durch Solarpannelen auf der Karosserie (hat der Prius schon als extra).

      CR-V RW 201
      1,5 4WD Lifestyle Schalter
      Farbe: Cosmic Blue Metallic
      + Windabweiser, beleuchtete Einstiegleisten
      + Seitenschweller-Verkleidung
      + K & N Luftfiltereinsatz
      + Standheizung Webasto evo 5

    • Ich würde den Outlander nehmen, wenn ich vor der Wahl stehen würde. (beim Kauf meines jetzigen schwankte ich zwischen Mitsubishi und Honda, und hatte da eher Mitsubishi im Visier (nicht aber unbedingt den Outlander, eher ASX). Der CRV wurde es nur, weil es ein günstiges Angebot gab)
      Plugin Hybrid hat einen weiteren Vorteil: E-Kennzeichen, parken/laden an Ladesäulen in vollgeparkten Gegenden.

    • Ich hatte den Mitsubishi Outlander auch auf dem Radar. Eine Sitzprobe auf den Rücksitzen hat mich schnell überzeugt,
      diese Wahl nicht weiter zu verfolgen. Bei den Nicht-Hybrid-Modellen ist da genug Platz, aber bedingt durch die Batterien
      wurde beim Hybrid die Rückbank so angehoben, dass nur noch Zwerge dort einen Sitzplatz finden. :D

      ab Juli 2019 CR-V Hybrid Elegance 2WD rallye red
    • Gegen Mitsubishi kann ich nichts negatives sagen. Hatte von 2010-2015 den Pajero als 5 Türer Automatik. Bin in der Zeit 180.000km gefahren. Absolut zuverlässig und sehr angenehm zu fahren. Ähnliches habe ich von den Outlander Fahrern gehört.

      CR-V RW 201
      1,5 4WD Lifestyle Schalter
      Farbe: Cosmic Blue Metallic
      + Windabweiser, beleuchtete Einstiegleisten
      + Seitenschweller-Verkleidung
      + K & N Luftfiltereinsatz
      + Standheizung Webasto evo 5

    • also also ich bin von wien nach zadar quasi gefahren, tempomat 140.
      Solange man nicht gerade beschleunigt ist der relativ leise und angenehm.. sobald man gas gibt oder es eine steigung gibt wird das auto laut, aber welches auto das ein verbrennungsmotor hat wird nicht laut beim gas geben?

      Im sportmodus ist der motor richtig spritzig finde.

      Verbrauch an der tanksäule gemessen waren 7.2l

    • Überholvorgang aufm Land macht richtig Spass. Schon mal einen Honda mit 2.2 ctdi Motor gefahren? Rein subjektiv ist der Hybrid CR-V noch dynamischer (das sieht man aber auch an Herstellerangaben zur Beschleunigung etc).
      :D

      Concerto-1991 ; Civic-1995; Stream-2001; Accord-2004 ctdi; Accord-2005 ctdi; Civic-2016(im Besitz); CR-V Hybrid (im Besitz)

    • blackbird schrieb:

      Solange man nicht gerade beschleunigt ist der relativ leise und angenehm.. sobald man gas gibt oder es eine steigung gibt wird das auto laut, aber welches auto das ein verbrennungsmotor hat wird nicht laut beim gas geben?
      naja, laut wird ein Verbrennungsmotor vor allem durch Drehzahl. Und wenn ich die niedrig halte, bei Steigungen und Gas geben, dann wird er nur geringfügig lauter. Wenn aber beim Hybrid in den Situationen automatisch die Drehzahl deutlich erhöht wird, damit der Generator mehr Strom erzeugen kann, dann ist das schon hörbarer Unterschied zum normalen Verbrenner.