CR V Hybrid

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • detroit_steel schrieb:

      ArneS schrieb:

      Bei mir kann ich zumindest bisher deutliche Abweichungen zwischen den Verbräuchen im Bordcomputer und den nachgerechneten Werten feststellen.
      Das hatte bei meinem 2.2 i-DTEC besser gepasst.
      Allerding habe ich auch erst drei Vergleichsmessungen:

      BCRealKM
      6,36,86706
      6,27,03665
      5,96,80188


      Detailierte Werte für die verschiedenen Fahrsituationen kann ich nicht liefern, da mein Fahrprofil dies nicht hergiebt.
      Meine Verbräuche lassen sich noch am ehesten Deinem Punkt 2 Landstraßen mit Ortsdurchfahten zuordnen. Zusätzlich noch etwas Stadverkehr an den Samstagen für den Wochenendeinkauf.
      Danke, das sind interessante Infos! Im Gegensatz zu HondaFan finde ich die Real-Verbräuche enttäuschend. Ich hatte auf Messwerte so im Bereich 5,5 Liter/100 km für ein solches Profil gehofft. Dann werde ich wohl doch beim Nachfolger eher in Richtung Prius/Corolla gehen, vielleicht hat ja HONDA bis dahin auch einen Civic Hybrid im Angebot.
      nun bist Du aber bei Prius/Corolla/Civic auch in einem guten Stück kleineren und leichteren Wagen unterwegs. Aber da wird es wohl eher in die von Dir gewünschte Richtung und besser gehen, unter 6 bekomme ich da bei Stadt/Landstraße in unaufgeregter Fahrweise ja mit dem Civic 1.5T schon hin. Es gibt ja ab kommendem Jahr den Jazz mit diesem Hybridsystem, da sehen wir ja vielleicht mal was am anderen Ende der Modelle möglich wird.
      ""
    • Ich bin halt verbrauchsmäßig verwöhnt vom 1,6 i-DTEC 2WD und fahre den mit 5,3 Litern/100 km Verbrauch bei dem von mir beschriebenen Fahrprofil. Bei ca. 30.000 km Fahrleistung im Jahr ist mir der Verbrauch eben auch wichtig. Ich gehe davon aus, dass Dieselkraftstoff bald auch in Deutschland genau so viel kosten wird wie Benzin, dann würde ich auf Hybrid umsteigen. Aber unter 6 Liter/100 km sollte der dann schon auch liegen. Wenn dann noch die Maut kommt, die CO2-Steuer, die Kerosinsteuer und die Fleischverzehrsteuer, weil die Grünen und die FFF-Kids ja bald die Politik in Deutschland bestimmen, dann sollte mein nächstes Fahrzeug eben noch sparsamer sein, damit ich ab und zu noch nen Burger (und zwar einen echten) essen kann... Von daher muss ich dann wohl downsizen auf Prius (den kann man mit etwa 4 Litern/100 km bei meinem Fahrprofil bewegen) oder ähnliche Spardosen. Der Jazz wäre mir dann aber doch zu klein.
      Und für den Fahrspaß habe ich ja noch das 330 Ci-Cabrio ^^

      _________________________
      CR-V RE6 1.6 i-DTEC Comfort
      Bj. 2014, EZ 5/14
      Urban Titanium Metallic
      ------------------------------------

    • ArneS schrieb:

      Also ich bin mit dem Verbrauch eigentlich auch ganz zufrieden.
      Ich denke, dass es nicht deutlich weniger wird, liegt einfach an meinem Fahrprofil.
      Ich nutze den Wagen fast ausschließlich für Fahrten zur Arbeit, 13 km einfache Strecke. Wie gesagt überwiegend Landstraße.
      Ich kann mir durchaus vorstellen, dass der ein oder andere noch deutlich bessere Werte hinbekommt.
      Landstraße fahren ist eigentlich schon das sparsamste Fahrprofil für so ein Auto, in der Stadt führen die Kurzstrecken, sowie das ständige Beschleunigen und Bremsen zum hohen Verbrauch, auch wenns durch den Hybrid abmildert wird. Auf der Autobahn ist es der Luftwiderstand, der am Tank zerrt.
      Auf der Landstraße hat selbst mein fetter 2.2er sowas hinbekommen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Feidl ()

    • Neu

      Die angegeben Verbräuche vom Hybrid zeigen ganz gut, wo er hingehört. In der Stadt und Überland kann er seine Vorteile aus dem Antriebskonzept ausspielen. Auf die Bahn und in die Berge gehört er jedenfalls nicht..

      Mit meinem Bi-Turbo habe ich jetzt erstmals die Werksangabe geschafft, 5.1 laut BC (Berg, Überland, Bahn).