RE6 Offroad

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE6 Offroad

      Nachdem ich meinen CR-V nun ein halbes Jahr habe gab's kürzlich eine 2Wochenkur in Sachen Tuning.

      Ich wollte ihm mindestens einen urbanen Look verpassen, geländeerprobt ist er aber inzwischen auch und somit kann ich wohl offroad sagen. :D

      Was ist passiert?!
      -Vollverklebung in Oracal Sunset matt (wirkt nur bei Sonnenschein)
      -Rising Sun auf dem Dach
      -Scheinwerfer innen geschwärzt
      -sämtliche Chromleisten schwarz foliert
      -Rücklichter oben getönt
      -H&R Federn +30mm
      -Spurverbreiterung VA 20mm, HA 30mm
      -Jeep Cherokee Felgen 7.5x16 ET24 matt schwarz lackiert
      -255/65R16 All Terrain Reifen
      -Dachkorb
      -LightBar in Dachkorb integriert und über Nebelscheinwerferschalter geschalten
      -Nebelscheinwerfer vorläufig demontiert, waren extrem oxidiert

      Was soll noch folgen?
      -Kotflügelverbreiterung (in welcher Form ist noch unklar)
      -1cm höher rundum, hinten evtl. auch 2cm da er bei Beladung schnell "einknickt"
      -Unterfahrschutzeigenbau
      -überarbeitete Abgasanlage
      -Innengriffe und verkratzte Blenden folieren
      -und zu guter letzt alles eintragen!! ;)

      Bessere Bilder wurden auf dem Accordforumstreff gemacht. Sobald ich mehr habe setz ich die gern online.

      ""
      Dateien
      • IMG_3290.JPG

        (276,38 kB, 56 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Soichiro's Freund ()

    • Krass, da steckt eine Menge Arbeit, Geld und Leidenschaft drin :!: Kann man denn mit einem matt folierten Fahrzeug überhaupt in eine Waschanlage fahren oder muss man das immer per Hand waschen? Und macht der Dachkorb nicht Pfeifgeräusche?

      _________________________
      CR-V RE6 1.6 i-DTEC Comfort
      Bj. 2014, EZ 5/14
      Urban Titanium Metallic
      ------------------------------------

    • Erstmal danke für die Blumen! ^^

      Ich versuche meine "unnötigen" Ausgaben immer so klein wie möglich zu halten, von daher steckt mehr Zeit und noch mehr Leidenschaft in dem CR-V. Aus diesem Grund habe ich alles in Eigenarbeit geleistet.
      Die Frage mit der Waschanlage ist gut, da hab ich selber noch nicht drüber nachgedacht. Ist aber auch egal, da ich immer selber wasche. Im Prinzip kommt es aber sicher auch auf die Folie drauf an. Der Dachkorb hatte ursprünglich vorn einen Windshot. Der mußte leider weichen für die Lightbar. Die macht dann eher Geräusche wobei die auch erst ab 130km/h aufkommen, und das noch recht human.

    • Ich hatte meine vorherigen zwei 04er Accord Tourer selbst foliert und das ist nun Nummer3. Das handwerkliche liegt mir, von daher hatte ich es damals einfach mal ausprobiert. Ich schlachte Hondas und kauf auch gelegentlich Lagerbestände auf, die Fahrzeugfolierung kommt nun als zweites Standbein hinzu. Mal sehen ob es läuft.
      Ich habe eine sehr verständnisvolle Frau die mich in der Hinsicht 100% unterstützt, da ich mein Hobby zum Beruf mache und somit für den Lebensunterhalt sorge. Dafür sorgt sie sich vollzeit um die Kinder. Das ist so gewollt da wir der Meinung sind daß Familie vor Geld verdienen geht. Ich kenne genug die ihre Kinder mit 6Monaten von früh bis spät in die Grippe geben um Kohle ranzuholen. Und dann wird mit Geschenken alles kompensiert. Wie auch immer, ich arbeite von zu hause aus und habe daher eine flexible Arbeits- und Freizeitgestaltung. Also genug Zeit für Familie und Arbeit.

    • Das ist beneidenswert, wenn man das Hobby mit dem Beruf/Geldverdienen verbinden kann. Und für ein solches Familienmodell muss man sich heutzutage leider rechtfertigen, ich finde das jedoch gut. Wenn Digitalisierung und Industrie 4.0 durchschlagen, haben wir sowieso alle viel Zeit und viele müssen sich umstellen....

      _________________________
      CR-V RE6 1.6 i-DTEC Comfort
      Bj. 2014, EZ 5/14
      Urban Titanium Metallic
      ------------------------------------

    • Wie ich die 1-2cm raushole weiß ich auch noch nicht. Die 3cm mit den H&R-Federn werden ja auch nur dadurch erzielt, daß die Federn durch das Eigengewicht des Fahrzeugs weniger nachgeben. Da hat die Feder eben eine Windung mehr, weiß ich grad gar nicht genau. Theoretisch müßte die Kolbenstange des Stoßdämpfers verlängert werden damit die Höherlegung effektiver wird. Ob es da was auf dem Markt gibt hab ich noch nicht gekuckt. Ansonsten noch irgendwelche Vorrichtungen die quasi als Abstandhalter zwischen Stoßdämpfer und Querlenker bzw. Karosserie dienen. Verlängerte Bolzen im Domteller mit einer entsprechend dicken Unterlegplatte zum Beispiel. Dafür hab ich bisher noch keinen Kopf gehabt, wird vielleicht auch erst im nächsten Jahr.

      Und zum Thema Hobby und Beruf.
      Ich fuhr lange LKW und bin oft genug im Dreieck gesprungen während ich zusehen durfte wie andere jeden Tag im Café sitzen. Ich war also in diesem typischen Arbeitnehmerhamsterrad. Auf längeren Fahrten kommen mir oft Ideen, sei es wie ich kreativ sein oder wie ich meine unzufriedene Situation ändern kann. Da ich die Schlachterei schon seit ein paar Jahren nebenher machte hatte ich auch schon einen gewissen Kundenstamm. Allerdings war der noch viel zu gering um davon zu leben, aber es war das was ich wollte! Es ist ein Prozess wenn man dem Arbeitnehmerdasein lebe wohl sagt, und man kommt oft ins Zweifeln. Wenn das Geschäft aber mal läuft sieht man schnell, daß man das Geld was man sonst an einem Tag mit Buckelei verdiente jetzt in 1-2Stunden verdienen kann. Es kommt natürlich immer auf das Geschäftsmodell an und man muß sich daran gewöhnen daß der Verdienst schwankt. Es gibt auch mal 1-2Wochen wo nichts weiter reinkommt und Investitionen hat man ja trotzdem. Festgehalt ist Vergangenheit!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Soichiro's Freund ()

    • Danke nochmals an das viele positive Feedback. ^^
      Loch durch's Dach wär so "pimp my ride", das geht gar nicht. Ich habe es durch die Abdeckung am linken vorderen Dachträgerfuß, die Rinne und die linke Scheibenabdeckungen entlang Richtung Motorraum verlegt. War knapp aber passt. Außerdem habe ich eine Steckverbindung unterhalb der Abdeckung mit verbaut, sodass man den Dachkorb samt Träger und Lightbar demontieren kann ohne großes Rumgeeier.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Soichiro's Freund ()

    • Sieht echt spitze aus!!
      Da du ja praktisch vom Fach Bist....
      Wie bekommt man den Felgen vom anderen Hersteller, an dem CRV eingetragen??
      Bei original Felgen gibt es doch keine Unterlagen, oder? Und ein vergleichsgutachten wird es doch auch nicht geben?
      Ebenso Scheinwerfer, sieht echt gut aus...
      Aber im Prinzip, darf man doch an einer Beleuchtungseinheit nix verändern... oder?

    • Scheinwerfer unterliegen der Bauartgenehmigung. Solange sie eine Abnahme besitzen, kannste jede Beleuchtungseinrichtung einbsuen, solange Du die entsprechenden ergänzenden Vorschriften einhälst ( Abmessungen, Abstände, etc.)

      CR-V Lifestyle, 1.6 i-DTEC, EZ 12/14, Alabaster Silver Metallic, Heckspoiler, Fußraumbeleuchtung vo. + hi., Ladekantenschutz, HDD-Navi, ORIS-AHK, abnehmbar