Welches Motoröl beim Honda CR-V?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches Motoröl beim Honda CR-V?

      Hallo zusammen,

      ich habe einige Ölmarken im Motor gehabt. Darunter Mobil und Motul jeweils bei der Vertragswerkstatt. Castrol habe ich privat ausprobiert. Zurzeit wird mein Motor wieder von Mobil geschmiert.
      Natürlich alle Öle mit C3 Spezifikation aufgrund des DPF. Ich sah nie die Notwendigkeit auf 0W-30 zu setzen, da ich 5W-30 für absolut ausreichend halte - was im Übrigen vom Meister beim HH bestätigt wurde.

      Ich habe festgestellt, dass sich die Wahl des Motoröls durchaus auf den Verbrauch niederschlagen kann und auch gewisse Veränderungen beim Beschleunigungsverhalten aufzeigt.

      Daher ist meine Intention hier einen Raum für Eure Erfahrungen zu schaffen, um zu schauen, welche Ölsorte sich besonders beim i-CTDi oder auch i-DTEC eignet. Eventuell könnt ihr auch schildern welchen Hersteller ihr für den Ölfilter heranzieht. Welchen Hersteller wohl Honda für die eigenen Ölfilter nimmt?

      Viele Grüße

      ""
    • Ich glaube es soll hier um den CR-V der vierten Generation gehen, richtig? Dann ist das hier falsch. Ich habe das mal gemeldet.

      Ansonsten mache ich mir erstmal Popcorn fertig. Ölthreads werden immer unterhaltsam. Ich darf ja leider nicht mitreden (Benziner).

      CR-V 2.0 4WD Lifestyle
      Passion Red Pearl, HDD Navi
      BJ 2013 EZ 2014

    • Motoröl ist einen interessantes aber auch Emotional Diskutiertes Thema.

      Mobil 1 ESP 5W30 oder auch ESP 0W30 ist gut. Vom 0W30 habe ich auch Ölproben vom 2,2Dtec bzw. 1,6 Dtec weil ich es selber lange zeit im Einsatz hatte. Die Ölproben werden bald Analysiert.

      Ein gutes bzw. noch besseres Öl ist das Ravenol VMP 5W30, dieses werde ich auch im RE6 jetzt verwenden und natürlich später wieder Analysieren lassen.

      Es gibt einige brauchbare Öle, für jeden lässt sich da was finden was seinem Geschmack entspricht. Ich halte mich aber an Datenblätter und Analysen, nur das ist aussagekräftig.

      Ob 0W30, 5W30 oder andere Viskositäten hängt vom z.B. Fahrprofil, Garantie, Jahreszeit usw. ab.

    • Vielen Dank für deine Schilderungen. Kannst du näher erläutern, wie Du auf den Schluss kommst, dass die genannte Öle gut seien? Immerhin hast du die Probe noch nicht analysieren lassen.
      Ich frage rein aus Interesse. Welche Angaben von den Datenblättern sind besonders wichtig? Woher beziehst du deine Analysen?

      Und ich wäre dir noch sehr dankbar, wenn du deinen letzten Satz gerade im Hinblick auf die Garantie erläuterst :) Danke vorab.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 5W30 ()

    • Hallo 5W30,
      du analysierst dein Motorenöl? Glückwunsch, dass du soviel Zeit, Geld und Mühe investierst.
      Bei meinem Honda muss ich dies nicht machen, dass hat der Hersteller schon gemacht :thumbsup:
      Ich halte mich an die Vorgaben und alles ist Takko :thumbup:

      Aber diese Öldiskusion gibt es schon, bitte nicht schon wieder....

      Es sei denn, du befüllst deinen Wagen mit Rapsöl. Wenn dies funktioniert dann gib bitte bescheid.

      Viele Grüße ein laut Vorgabe fahrender und ohne Probleme fahrender Hondafahrer ...

      1.6 EXE 4WD Automatik

    • Ich kann mich nicht daran erinnern irgendwo geschrieben zu haben, dass ich Motoröl analysieren würde. Dafür habe ich schlichtweg nicht genug Sachkenntnis und auch die nötige technische Infrastruktur.

      Die Öle unterscheiden sich auch, wenn die Spezifikationen von Honda eingehalten sind. In meinem Fall ist das C2/C3, wobei ich immer auf letztere achte. Was benutzt du denn bei deinem CR-V?

    • Du könntest es ja mal damit versuchen, auf die ursprünglich gestellten Fragen einzugehen :) Ich möchte hier keine emotionale Diskussion nach dem Schemata "XYZ ist die beste Marke" initiieren - das wird der Sache nicht gerecht. Mir geht es schlichtweg um Eure Erfahrungen mit den jeweiligen Ölen. Und wenn es sich nicht bemerkbar macht, kann man dies ja auch so äußern. Mein CR-V ist beispielsweise mit Castrol innerorts runter auf 6,5 Liter/100 km. Mit Mobil liege ich bei 6,2 Liter/100 km. Kann natürlich auch an anderen Dingen liegen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von 5W30 ()

    • Danke für den Hinweis. Mir geht es mehr um die dritte Generation und sehe mir bitte nach, wenn ich der Meinung bin, dass die Diskussion beim letzten Link, nicht die Fragen wiederspiegelt, die ich hier behandeln möchte :)

      Um nochmal etwas Schwung reinzubringen, einige Fragen, die mich sehr interessieren würden: Was sind Eure Erfahrungen mit den einzelnen Ölsorten und Ölmarken? Was füllt Eure Honda-Werkstatt ab? Wie äußert sich Eure Wahl des Motoröls im Alltagsbetrieb? Welche Marken zieht ihr beim Kauf des Ölfilters heran? Wo habt ihr das Gefühl, dass der CR-V (Diesel) am rundesten läuft? Bzw. hat das überhaupt einen Einfluss darauf?

    • Hallo,

      eine Motoröldiskussion beschränkt sich net immer auf das Baujahr / Typ des Fahrzeuges.

      Der geneigte Mod verwies hierzu faulerweise auf eine Motoröldiskussion des Crv Typ 4.

      Der faule Dekra möchte sich aber dafür entschuldigen, da er in seiner "faulen" Antwort net explizit darauf hingewiesen hat.

      Aber danke @hardstyle für den Hinweis, ich werde mir die Regeln nochmals zu Gemüte ziehen!

      CR-V Lifestyle, 1.6 i-DTEC, EZ 12/14, Alabaster Silver Metallic, Heckspoiler, Fußraumbeleuchtung vo. + hi., Ladekantenschutz, HDD-Navi, ORIS-AHK, abnehmbar

    • hardstyle schrieb:

      Ich würde hier sehr gerne auf gewisse Themen eingehen, leider macht es aber einfach keinen Spaß da hier selbst die Mods die Regeln nicht kennen.

      Wenn es Sachlich bleibt erläutere ich hier gerne etwas mehr.
      Ich würde mich sehr freuen, wenn du deine Expertise einbringen würdest, da ich Interesse am Thema habe.


      Und ganz allgemein:
      Lasst uns bitte gemeinsam zum Thema zurückkehren :) Hinterher tut man sich immer sehr schwer, wenn ein Thread zur Hälfte aus dem besteht, das man gar nicht sucht ;) Ich schreibe das im Interesse derer, die später auf dieses Thema stoßen, da sie selbst Hilfe benötigen ^^
    • Ich kann sehr gerne mein Wissen in Sachen Motoröl weitergeben. Vorab möchte ich gleich auf ein Ölforum verweisen. Oil-Club.de da sind einige wirkliche Experten.

      Warum sind die von mir genannten Öl gut auch wenn ich noch kein Anlesen erstellt habe. Ist recht einfach, die Zusammensetzung vom Öl ist gut und die Ölanalysen von Gebrauchtölen welche es gibt schauen bei vernünftiger Laufzeit wirklich gut aus.

      Der Hersteller hat schon viel Zeit und Geld in Motoröl Freifahren investiert, allerdings will der Hersteller den besten CO2 Verbrauch im NEF haben und da hilft ein Öl mit abgesenkten HTHS wie es ein C2 Öl wäre. Mir ist das letzt Zehntel Verbrauch nicht so wichtig, mir ist ein möglichst geringer Verschleiß im Motor wichtiger, da ist ein C3 Öl einfach überlegen.

      Innerhalb der Garantie muss man sich an die manchmal Sinnlosen vorgaben halten. Oft sind auch 40er Öle ausgenommen usw., betrifft den CRV 3 Diesel nicht meines Wissens nicht.

      Bei weiteren Fragen versuche ich natürlich bestmöglich zu Antworten.